Willkommen auf der Homepage von

Dr. Jens Brodersen

 

Berufsbezeichnung      

Dermatologe / Hautarzt

Zusatzbezeichnungen 

Allergologie, Phlebologie, Proktologie, Rettungsmedizin

Fachkunden                  

Medikamentöse Tumortherapie, Ultraschall in der Dermatologie


Mein Werdegang

Im Jahr 1988 habe ich meine chirurgische Ausbildung in der Herz- und Gefäßchirurgie der Universität Kiel begonnen und 1990 in der Allgemein- und Unfallchirurgie des Friedrich-Ebert-Krankenhauses in Neumünster fortgeführt.

Meine dermatologische Ausbildung habe ich ab 1991 in der Universitäts- Hautklinik Kiel absolviert, wo ich mich besonders in der Dermatochirurgie engagiert habe. 1995 erfolgte dann der Wechsel nach Hannover, wo ich die oberärztliche Leitung des Funktionsbereichs für operative Dermatologie, Onkologie, Lasermedizin und Phlebologie an der Hautklinik Linden übernahm. Die Hautklinik Linden war eine Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und des Klinikums Region Hannover (KRH), ist aber mittlerweile als Abteilung für Dermatologie in der MHH angesiedelt

Im Jahr 2009 habe ich mich in der Berta-Klinik Hannover mit einer Privatpraxis selbständig gemacht. Nach Schließung der Klinik im Jahr 2013 verlegte ich meine Praxis in die Innenstadt. Seither befindet sich meine Praxis in der Bahnhofstr. 12  (3.OG).

Seit 2018 bin ich in Praxisgemeinschaft mit Frau Dr. Catarina Hadamitzky, einer Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie.

Autorentätigkeit

Seit vielen Jahren bin ich Autor und Fachgebiets- Herausgeber für den Bereich Dermatologie und angrenzende Fachgebiete beim Diomed- Verlag, der sich mit dem Erstellen von Patienten- Einverständniserklärungen zu medizinischen Behandlungen beschäftigt. Der Diomed-Verlag gehört zum Thieme- Compliance- Verlag in Erlangen.

Wissenschaft

Wissenschaftlich habe ich mich unter anderem mit der Krampfaderbehandlung beschäftigt: dabei habe ich mit dem KAVS- Verfahren ("Katheter-assistierte Venensklerosierung") eine neue, europaweit patentierte Behandlungsmethode zur gezielten Verödungsbehandlung der Stammvenen entwickelt, das derzeit schonendste und am wenigsten invasive Verfahren zur Krampfaderbehandlung

Ein weiteres Patent habe ich für den  "Herpes-Laser", ein von mir entwickeltes Gerät zur Behandlung der Lippen-Herpeserkrankung mittels kombinierter Reizstrom- und  Laserlichttherapie.

Terminvergabe: 0511- 30408-0

 Mailadresse: Brodersen@derma.de